Keltische Amulette - Anhänger mit Band zurück

 

Seit Urbeginn trugen die Menschen Gegenstände bei sich, denen sie magische Eigenschaften zuschrieben. Sie sollten den Träger vor verschiedenen Einflüssen schützen, bestimmte Geschehnisse wie Liebe und Glück anziehen oder ihm Kräfte und Wesenszüge verleihen, die ihm auf seinem Lebensweg von Vorteil sein konnten. Bis heute hat diese greifbare Beschwörung nichts von ihrer Wirkung verloren.

Die Talismane und Amulette bieten sich als Rettungsanker und zur Unterstützung beim Herbeirufen bestimmter Ereignisse an.

Wir Menschen leben in einer materiellen Welt und brauchen daher sichtbare Entsprechungen, um unseren Glauben und unser Vertrauen nicht zu verlieren. Das hat nichts mit Aberglauben zu tun, sondern mit unserer stofflichen Beschaffenheit.

Die beschriebenen Stücke können entweder als Talisman oder Amulett benutzt werden.
Zur besseren Unterscheidung: ein Talisman ist ein Glücksbringer, ein Amulett ein Beschützer.
Man kann mehrere Talismane und Amulette an sich tragen, aus verschiedenen Zeiten, aus verschiedenen Kulturen und zu verschiedenen Zwecken, doch sollte jedes Teil nur mit einer Absicht verknüpft werden.

Bilder anklicken für Details
Das Keltische Kreuz
Dreiecksknoten
Keltisches Rad
Kreis mit Knoten
Liebesrune
Rune der Unwiderstehlichkeit
Schild mit Knoten
Spiralwirbel
Thorhammer
Triskel
Vierfachknoten

zurück zur Übersicht