zurück zur Übersicht

 

Stier - Malachit

 

Element: Erde
Planet: Venus
Pflanze: Lilie, Flieder
Farbe: grün
Charakter: lernfähig, geduldig, ausdauernd, ordnungsliebend, leidenschaftlich

Malachit unterstützt den Schönheitssinn des Stiers und hilft ihm, sich in das Erleben anderer hinzuversetzen. Er macht das Leben intensiver und abenteuerlicher und stärkt die Beobachtungsgabe.

Malachit gehört zu den sagenumwobensten Mineralien. Im Ural war es der Kupferbergherrin geweiht, einer Verkörperung der Venus, deren recht zwiespältige Gunst den Bergleuten, die Malachit abbauten, mal Glück, mal Unglück bescherte. Niemand war sich sicher, ob er die Geschenke der Göttin annehmen sollte, denn mancher Reichtum machte unglücklich, und mancher, der es vorzog, ihr Geschenk auszuschlagen, ging zufrieden seiner Wege. - Wohl ein Hinweis auf die stets ausgleichende Gerechtigkeit der Schöpfung. Malachit war immer ein Stein der Frau und in allen Kulturen einer Göttin geweiht: In Ägypten der Hathor, in der Antike der Aphrodite / Venus, in Europa der Freya. Malachit repräsentierte Verführung, Sinnlichkeit, Schönheit, Neugier, Ästhetik und die musischen Künste. Er galt als Stein des Paradieses, woraus später abgeleitet wurde, daß man auf Erden die Finger von ihm lassen solle. Als luziferisch gilt er z.T. daher noch bis in unsere Zeit. Seit dem Mittelalter ist bekannt, daß Malachit Menstruationsbeschwerden lindert und die Geburt erleichtert. Aus diesern Grund wird er im Volksmund noch heute Hebammenstein genannt.

Spirituell
fördert Malachit den Sinn für Ästhetik, Sinnlichkeit und Schönheit, Freundschaft und Gerechtigkeit. Er hilft, sich in das Erleben anderer hineinzuversetzen und ihr Denken und Fühlen selbst zu empfinden. Malachit nimmt jede Scheu und macht wissensdurstig. Er macht das Leben intensiver und abenteuerlicher. Durch Malachit inspiriert. liebt man das Risiko und verläßt sich gerne auf das Glück. Malachit ist ein Bewußtmacher: Wünsche. Bedürfnisse und Ideale werden sichtbar. deren Umsetzung bleibt uns jedoch selbst überlassen.

Seelisch
regt Malachit die innere Bilderwelt an. Träume, Vorstellungen und Erinnerungen werden lebendig und plastisch. Unterdrückte Gefühle kommen schlagartig ans Licht. Malachit nimmt Hemmungen und fördert den Gefühlsausdruck. Stimmungen werden intensiv erlebt und genauso schnell wieder losgelassen, wie sie entstanden sind. Alte Schmerzen und Traumata können auftauchen und aufgelöst werden, wenn man in der Lage ist, sich ihnen zu stellen.

Mental
verstärkt Malachit das begriffliche Verstehen. Man ist in der Lage, Informationen schneller zu erfassen, da die Vorstellungskraft stärker und bewußter handhabbar wird. Die Gedanken fließen sehr schnell, auch Entschlüsse werden ohne großes Nachdenken getroffen. Malachit stärkt die Beobachtungsgabe: Selbst Kleinigkeiten werden viel schneller wahrgenommen und in ihrer Bedeutung erkannt. Dadurch steigt auch die Kritik- und Konfrontations-Fähigkeit und -Freudigkeit.

zurück