Indianisches Medizinrad

Das Indianische Medizinrad

Die Totemtiere des Medizinrades unterstützen die Anlagen und Fähigkeiten des jeweiligen Sonnenzeichens. Da man im Laufe seines Lebens das gesamte Medizinrad durchwandert, sollte man das Totem bei sich tragen, dessen Fähigkeiten man gerade ausbilden möchte, auch wenn es nicht dem eigenen Tierkreiszeichen entspricht.

Die wohltuende Wirkung von Edelsteinen kann jeder Mensch für sein seelisches und geistiges Wohlbefinden nutzen. Der Edelstein ist so in das Schmuckstück eingearbeitet, dass er die Haut berührt und so seine hilfreichen Schwingungen auf den Körper überträgt.

Die verwendeten Steine nehmen wie jeder andere Gegenstand ständig Energie auf (Licht und Wärme) und geben sie wieder ab. Die abgegebene Energie wird jedoch verändert und tritt als Wärme, Licht oder hochfrequente Strahlung aus. Jedes Mineral ist dadurch von einem ihm eigenen elektromagnetischen Feld umgeben. Durch dieses Feld tritt es in Wechselwirkung mit uns und überträgt als eine Art „Mini-Sender“ bestimmte, spezifische Informationen. Diese führen nun zu geistigen, seelischen oder körperlichen Reaktionen: Wird dabei ein bestehender Zustand verbessert oder etwas völlig Neues entwickelt, entsteht eine Heilwirkung. Über genauere Zusammenhänge solcher Wechselwirkungen informiert Sie das Buch von Marco Bischof „Biophotonen – das Licht in unseren Zellen“, welches im Verlag Zweitausendeins erschienen ist. Es enthält eine umfangreiche wissenschaftliche Arbeit, die belegt, daß in der Biochemie und Biophysik diese Zusammenhänge seit über 70 Jahren bekannt sind.

 

Falke – Opalith
(21.03.-19.04.)
Der Opalith hilft dem Falke-Menschen, sich mit Stimmungen und Gefühlen seiner Umgebung auseinanderzusetzen und diese zu akzeptieren. Falke-Menschen sind unabhängig und machen gerne alles allein; der Opalith verhilft ihnen dabei zu einem guten Kontakt mit ihrer Umgebung.

Biber – Heliotrop
(20.04.-20.05.)
Der Heliotrop hilft dem häuslichen Biber-Menschen sich abzugrenzen und äußere Einflüsse abzuwehren. Er stärkt Kraft und Ausdauer bei harter Arbeit und wurde von den Indianern als Schutz vor Verletzungen benutzt.

Hirsch – Moosachat
(21.05.-20.06.)
Der Moosachat bringt dem nach Abwechslung suchenden Hirsch-Menschen Inspiration und hilft, immer wieder neu anzufangen. Er unterstützt dessen Kontaktfreudigkeit und macht den Verstand rege. Nach indianischer Tradition fördert er die Kommunikation mit Pflanzen.

Specht – Rosenquarz
(21.06.-21.07.)
Der Rosenquarz hilft dem sensiblen Specht-Menschen, sich von seinen Sorgen zu befreien. Seit Jahrhunderten wird er bei Herzbeschwerden angewendet und in Herzensangelegenheiten als Liebeszauber benutzt.

Lachs – Karneol
(22.07.-21.08.)
Der Karneol hilft dem Lachs-Menschen bei der Bewältigung emotionaler Probleme. Er gibt den Mut, sich alltäglichen Schwierigkeiten zu stellen und Selbstbeherrschung zu entwickeln.

Braunbär – Topas
(22.08.-21.09.)
Der Topas hilft dem arbeitsamen Braunbär-Menschen, sich zu entspannen und seine Sorgen zu vertreiben. Die Unabhängigkeit des Bären wird unterstützt durch Fähigkeiten zur Selbstverwirklichung und Herrschaft über das eigene Leben.

Rabe – Sodalith
(22.09.-22.10.)
Der Sodalith unterstützt das Bedürfnis des Rabe-Menschen nach Wahrheit und Gerechtigkeit. Er hilft ihm, sich selbst treu zu bleiben und zu den eigenen Gefühlen zu stehen.

Schlange – Amethyst
(23.10.-22.11.)
Im Amethyst findet der geheimnisvolle und tiefgründige Schlange-Mensch seine Entsprechung. Der Amethyst umgibt den Träger mit einer schützenden Hüllen, stößt ungünstige Schwingungen ab und verstärkt günstige.

Eule – Obsidian
(23.11.-21.12.)
Der Obsidian hilft dem wissensdurstigen Eule-Menschen, vergessene Fähigkeiten wiederzuerwecken, den inneren Blick zu schärfen und stimuliert die Fähigkeit des Sehens in die Zukunft. Er schützt vor negativen Einflüssen und regt die Durchblutung an.

Schneegans – Onyx
(22.12.-19.01.)
Der Onyx hilft dem Gans-Menschen bei der Verfolgung seiner Interessen und fördert die Selbstverwirklichung. Gans-Menschen, die Probleme zu ernst nehmen, macht der Onyx wieder realistisch und gibt ihnen eine bessere Kontrolle über ihre Handlungen. Onyx stärkt Auge und Ohr, sowie das Immunsystem.

Otter – Türkis
(20.01.-18.02.)
Der Türkis schützt den sensiblen Otter-Menschen und gleicht extreme Stimmungsschwankungen aus. Er fördert die Intuition und ruft ein Gefühl von Ruhe und innerem Frieden hervor. Er steigert Gehirntätigkeit und Sinneswahrnehmung.

Wolf – Serpentin
(19.02.-20.03.)
Der Serpentin hilft dem einfühlsamen Wolf-Menschen, sich abzugrenzen und beruhigt bei Nervosität und Streß. Er gleicht die Stimmungsschwankungen des überempfindlichen Wolf-Menschen aus und ist ein hervorragender Meditationsstein.